Fahrsicherheitstraining in Lohne

„Aus Anfängern müssen Könner werden!“ hieß es am Sonntag, 27.07.2014 im Motorpark in Lohne. Die Kolpingjugend Land Oldenburg lud in Kooperation mit der Verkehrswacht Vechta e.V. zu einem Fahrsicherheitstraining für junge Fahrer zwischen 17 und 24 Jahren ein. Am Vormittag machten sich die Teilnehmer erst einmal mit dem eigenen Fahrzeug vertraut und lernten in einem kleinen aber feinen theoretischen Part etwas über die Sicherheitseinrichtungen des eigenen Autos.

Anschließend setzten sich die Teilnehmer hinters Steuer. Zuerst wurde bei Gefahrenbremsungen geübt, wie man die optimale Bremsleistung erreicht. Dazu gab es noch eine kleine Theorieeinheit über den Anhalteweg und wie sich der Anhalteweg aus verschiedenen Geschwindigkeiten verändert. Nach dem Mittagessen wurden Ausweichübungen auf verschiedenen Fahrbahnbelägen durchgeführt, u.a. ausweichen mit und ohne bremsen auf trockener Fahrbahn, sowie ausweichen auf „schneeglatter“ Fahrbahn.

Der Tag stand insgesamt unter dem großen Motto „Gefahren erkennen und richtig handeln“ Das Ziel, Automatismen in Ausnahmesituationen zu trainieren, wurde erreicht. Zum Abschluss des Tages bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am Fahrsicherheitstraining.

Text: Alexander Witton

Beitrag teilen