Sommer, Sonne, Segelboot… beim Segeltörn für Junge Erwachsene!

Somme, Sonne, Segelboot… waren auf der Ausschreibung angekündigt und das gab es auch! Denn mit einem Segeltörn auf dem niederländischen Wattenmeer hatte eine Gruppe von acht jungen Erwachsenen vom 18. bis 22. Juni pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang, bei (fast ausschließlich) strahlendem Sonnenschein jede Menge Spaß: An Bord der „De Arend“, einem Deckschiff aus dem Jahr 1888, waren mit Skipper Michiel und Maat Kevin war am Vorabend zum Fronleichnam schnell die Route klar. Die beliebte Ferienlager-Insel Ameland sollte gemeinsam gewähltes Ziel des viertägigen Törns sein und so galt es einige Seemeilen im Wattenmeer (statt wie ausgeschrieben auf dem Ijsselmeer) zurückzulegen.

Während tagsüber die Arbeit an Deck und auch das eine oder andere Stündchen an „Freizeit“ und „Entspannung“ anstanden, wurde abends unter Deck der Gasherd angeschmissen um gemeinsam zu kochen. Nachdem sich am zweiten Abend das Freizeitprogramm auf das Schiff begrenzte, schließlich musste zwischen den Inseln Terschelling und Ameland geankert werden, gab es am nächsten Tag ausreichend Gelegenheit zum Landgang auf Ameland. Am darauffolgenden Samstag (21.06.) gab es auf dem Schiff, in traumhafter Lage, im Hafen von Terschelling, das Fußballspiel Deutschland – Ghana auf einem kleinen aber ausreichendem Fernseher zu verfolgen.

Mit viel Begeisterung, ausreichend gewachsener Routine im Umgang mit den richtigen Seilen beim Wenden, Halsen und so weiter sowie dem Wunsch nach Wiederholung eines entsprechenden Angebotes ging es am letzten Tag zurück in den Starthafen nach Makkum.

Bilder: Dennis Rösler

Beitrag teilen