Wissenswertes für begleitende Lehrpersonen

Die Kurse können nur stattfinden, weil es Lehrerinnen und Lehrer gibt, die sich für deren Planung und Durchführung einsetzen.

Bei einer Leitung durch Referentinnen und Referenten nehmen Lehrerinnen und Lehrer an den thematischen Einheiten normalerweise nicht teil. Eine Teilnahme an bestimmten Einheiten und bestimmten Konzepten sollte vor dem Kurs geklärt werden.

Die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer sind für die Schüler_innen wichtige Gesprächspartner außerhalb der Einheiten und haben die Aufsichtspflicht während der Tage. Dabei ist die Kooperation zwischen Kursleitung und begleitenden Lehrpersonen für das Gelingen der Tage wichtig. Von Seiten der Referentinnen und Referenten gibt es das Angebot, während des Kurses regelmäßig im Gespräch über die Arbeit mit der Gruppe zu bleiben. Während der gesamten Zeit muss eine Lehrperson anwesend sein.

 

Nützliche Informationen

Hier listen wir weitere nützliche Informationen auf.

Zu Beginn starten wir mit einer gemeinsamen Organisationsrunde mit Schüler_innen, Referent_innen und dem begleiteteten Lehrpersonal.

Hier ein exemplarischer Kursablauf:

09:00-12:30               1. Einheit

ab 14:30                      Kaffee und Kuchen für Referent_innen und Lehrer_ innen

15:30-18:00               2. Einheit

19:00-20:00              3. Einheit

Am Abreisetag müssen die Zimmer vor dem Frühstück besenrein geräumt werden. Das Gepäck wird in einem geeigneten Raum sicher verwahrt. Die Referent_innen geben Ihnen am Abend vorher Auskunft.

Je nachdem in welchem Haus der Kurs stattfindet, sind unterschiedliche Sachen mitzubringen. Unter der Rubrik „Informationen zu den Häusern“ können Sie nachlesen, was eingepackt werden muss. Einige Bildungshäuser stellen Bettwäsche und Handtücher. Andere wiederum stellen diese nicht, sodass sie gegen eine Gebühr für die Zeit ausgeliehen werden müssen.

Für Notfälle ist es wichtig Sie unverzüglich zu erreichen. Geben Sie dazu gerne eine Handynummer an die Kursleitung weiter.

Änderungen bei Teilnehmendenzahl melden Sie bitte unverzüglich Frau Anna Kretek 02541 803-471 oder kretek@kolping-ms.de

Beachten Sie: Um sicher zu stellen, dass die Maßnahme durchgeführt werden kann (u.a. in geeigneten Räumlichkeiten, i.d.R. müssen Bildungshäuser ein Jahr im Voraus gebucht werden), melden Sie sich bitte frühzeitig bei uns.