Musikalischer Gruppenleitungsgrundkurs in Metelen

Leiter des Ferien_GLGK_Metelen_IMG_0287lagers des Spielmanns- und Fanfarenzugs der Kolpingsfamilie Metelen durften an den vergangenen beiden Wochenenden einen abwechslungs- und erlebnisreichen Gruppenleitungsgrundkurs erleben. Die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassten sich an den ersten drei Tagen mit ihrer eigenen Motivation zur Jugendarbeit, der Prävention von sexualisierter Gewalt und Themen der Gruppenpädagogik. Alle Inhalte wurden methodenreich erarbeitet, sodass die intensive Auseinandersetzung ein facettenreiches Bild verschiedener Tätigkeiten und Eigenschaften des Gruppenleiters/ der Gruppenleiterin deutlich machte. So wurden zum Beispiel bei der Auseinandersetzung mit den Gruppenrollen verschiedene Kooperationsübungen von den Teilnehmenden gemeistert. Zur Erweiterung des Spielerepertoires wurden in kleineren Pausen und zur Auflockerung kleine Spiele und WUPs (Warm ups) mit den Teamenden gespielt und ausprobiert. Neue Spielideen flossen seitens der Gruppe ebenfalls in die Gestaltung der Kurstage mit ein. Diese neu erfundenen Spiele sorgten insbesondere am zweiten Wochenende für viele Lacher und einigen Spaß. Darüber hinaus standen Rechte und Pflichten und eine Auseinander_GLGK_Metelen_IMG_0371setzung mit Konflikten im Mittelpunkt der zweiten Kurshälfte. Gespickt mit musikalischen Einlagen wurden am Sonntag konkrete Themen und offene Fragen der Gruppe aufgearbeitet und diskutiert, bevor der Kurs mit einem gemeinsamen Krimidinner seinen Abschluss fand. Fest zu halten bleibt daher: Der Gruppenleitungsgrundkurs in Metelen sorgte für super Stimmung, viel praktische Erfahrung und einen gelungenen Auftakt zum anstehenden Ferienlager in den Sommerferien.

 

Text und Bild: Johanna Kock, Johannes Ebbersmeyer

Beitrag teilen