Leiter_in werden für Kinder in Herden

Vom 3. bis zum 7. April wurden 27 hochtalentierte Gruppenleiter_innen in den Themen Konfliktlösung, Spiele, Spaß und Verantwortung ausgebildet. Neben viel Kaffee und einem ausgedehnten Kampf um das Team-Huhn wurden die angehenden Leiter_innen bestens geschult und mit vielen hilfreichen Tipps ausgestattet. Angefangen von Hausfrauenrugby bis zur Story of my Pony zeigten die „wilden Hühner“ und die „flotten Karotten“ vollen Körpereinsatz, da sie von Bruder Thomas und dem Küchenteam bestens gestärkt wurden. Die Motivation der Teamer_innen übertrug sich auf die kommenden Gruppenleitendenn und alle erlebten eine Woche voller Spaß und Action. So durfte eine ausgedehnte Runde Werwolf, ebenso wie eine Runde Adiletten-Tischtennis nicht fehlen. Alles in Allem war der Kurs the yellow of the egg und die neuen Profileiter_innen bedankten sich herzlich für die Zeit bei den Beratungsteamer_innen.

 

Simon Tillmann

Beitrag teilen