Festliche Stimmung und bleibende Erinnerungen

Vom 13. bis 15. Oktober 2017 trafen sich knapp 60 Delegierte und Gäste der Kolpingjugend Diözesanverband Münster zur Herbst-DIKO in der Kolping-Bildungsstätte in Coesfeld. Neben einer ausführlichen Darstellung der vergangenen Aktivitäten der Kolpingjugend im Rechenschaftsbericht erhielten die Delegierten schon jetzt Informationen zu den geplanten Aktionen rund um den Katholikentag und zum Bundesjugendtreffen „sternenklar“ im Jahr 2018.

Als Dank für sein langjähriges Engagement für die Kolpingjugend wurde der Samstagabend, an dem die Verabschiedung von Benedikt Vollmer im Zentrum stand, besonders festlich zelebriert. Frei nach dem Motto „Abschluss 2017“ konnten die Teilnehmer_innen der DIKO ihr Wissen zu Fächern wie Chemie und Englisch auf spielerische Art an verschiedenen Stationen testen. Benedikt Vollmer, der als Diözesanleiter und als Leiter des Jugendreferates der Kolpingjugend Diözesanverband Münster tätig war, wurde zum Thema „Kolping“ geprüft und beantwortete souverän alle Fragen zum Verband. Nachdem ihm das silberne Ehrenzeichen des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster von Harold Ries (Diözesanvorsitzender) und Uwe Slüter (Diözesangeschäftsführer) verliehen wurde, richtete er auch selbst sein Wort an die Gäste und gab ihnen zum Abschied aus dem Jugendreferat ein Kolping-Zitat mit auf den Weg. Im Gegenzug überreichten die Delegierten der Diözesanversammlung ein Gästebuch an den ehemaligen Leiter des Jugendreferates, in dem alle Teilnehmer_innen eingeladen waren, ein paar persönliche Worte zum Abschied zu schreiben.

Christina Huster (Darfeld) wurde mit überwältigender Mehrheit als Diözesanleiterin wiedergewählt. Die 23-Jährige freut sich schon auf die weitere Zusammenarbeit mit den Engagierten der Kolpingjugend und möchte zukünftig durch die Mitarbeit in den innerverbandlichen Gremien neue Einblicke erlangen. Neu in der Diözesanleitung ist zudem Britta Spahlholz, die als hauptamtliche Leiterin des Jugendreferates der Kolpingjugend Diözesanverband Münster tätig ist.

Auch auf dieser DIKO wurde wieder für regionale und überregionale Möglichkeiten des Engagements in der Kolpingjugend geworben. Christopher Eing (Wessum) nutzte diese Chance und wurde durch die Diözesankonferenz als Regionalverantwortlicher für die Region Nordkreis Coesfeld/Borken bestätigt. Lorena Kraskes (Region Warendorf) sowie Michael König (Region Südkreis Coesfeld) wurden ebenfalls als Regionalverantwortliche bestätigt. Zum Auftakt der DIKO sorgten die derzeitig aktiven Regionalverantwortlichen mit vorweihnachtlichem Flair bei den Delegierten für Begeisterung und warben zugleich für ihren mobilen Weihnachtsmarkt, den sie ab sofort unter dem Motto „Dezemberträume“ bei interessierten Kolpingjugenden vor Ort veranstalten. Carina Krabbe (Metelen) und Michael König (Ascheberg) wurden darüber hinaus in das Motivationsteam gewählt.

Ein Gallery-Walk regte schließlich bei der diesjährigen Herbst-DIKO die aktive Auseinandersetzung mit den Inhalten des Rechenschaftsberichts an. So konnten die Teilnhemer_innen der DIKO direkt mit den  Autor_innen des Berichts in den Austausch gehen und ihre Meinung zu verschiedenen Aktionen des letzten Jahres einbringen. Auf Antrag der letztjährigen Herbst-DIKO ließen sich die Delegierten bei der Darstellung der Tortendiagramme im Rahmen des Finanzberichts selbst Torten schmecken. Zwischendurch konnten die Teilnehmer_innen im neu eröffneten Niedrigseilgarten direkt an der Kolping-Geschäftsstelle eine aktive Mittagspause an der frischen Luft verbringen.

Perspektivisch wurde auf den Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden wird, geblickt. Wie Susanne Deusch vom BDKJ berichtete, wird es auf dem Katholikentag beispielsweise kreative Workshops geben, bei denen sich junge Menschen ausprobieren können. Auch die Kolpingjugend wird sich auf dem Katholikentag etwa mit dem Verhältnis von Jugend und Kirche auseinander setzen. Zudem wurde noch auf das Bundesjugendtreffen „sternenklar“ der Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland hingewiesen, welches vom 28. bis 30. September 2018 in Frankfurt am Main stattfinden wird.

Beitrag teilen