Gruppenleitungsgrundkurs Havixbeck

Im schönen Örtchen Havixbeck wurden die Vorsätze für 2016 von 14 jungen Messdiener und 4 DLRGlern direkt am dritten, vierten und fünften Wochenende des neuen Jahres schon in die Tat umgesetzt. Alle unterzogen sich einem ausführlichen Gruppenleitungsrundkurs, um fit und auf dem neuesten Stand in ein Jahr voller Gruppenstunden, Schwimmkurse und Ferienlagern zu starten.

Am ersten Kurswochenende starteten die 18 Teilnehmer im neuen Havixbecker Torhaus in die Kennenlernenphase des GLGK und nahmen anhand einzelner Highlights aus dem Bereich der Kennenlernspiele ihre Mitstreiter erstmal genauer unter die Lupe. Zudem wurde durch eine ausgiebige Kreativarbeit die eigene Vergangenheit und der Weg zum Leitersein jedes Einzelnen reflektiert und dargestellt. Hierbei entstanden wunderbare Werke, die anschließend mit der gesamten Gruppe bewundert wurden. Der anschließende Sonntag stand komplett unter dem Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt“, welches zuerst für sehr theorielastig gehalten wurden, durch den Methodenmix jedoch abwechslungsreich vermittelt werden konnte.

Am folgenden Samstag wurde Havixbeck via Ballonfahrt angesteuert. Jedoch gab es für die einzelnen Heißluftballonflieger ein paar Hindernisse zu umschiffen, sodass alle Teilnehmer immer mehr Ballast in Form von unwichtige Eigenschaften abwerfen mussten um letztendlich mit nur fünf wichtigen Leiter-Eigenschaften anzukommen. Auf diesen basierend wurden die unterschiedlichen Leitungsstile von allen Seiten beleuchtet. Am Nachmittag waren die Themen Gruppenphasen und Gruppenrollen an der Reihe. Auch in der Gruppe hatten sich bis dato schon wichtige Rollen, wie z.B. der Dönerbeauftrage, etabliert #döneristdiebestemedizin. Am nächsten Tag wurden mögliche Konflikte in Gruppenstunden und Ferienlager behandelt, sowie nach optimalen Lösungen gesucht. Da es sich bei den Havixbeckern aber um eine sehr friedliebende Gemeinde handelt, konnte das Thema kurz nach dem Mittag auch schon abgeschlossen werden. Durch die so gewonnene Zeit gab es noch Platz für allerhand Spiele, welche von der Gruppe mit großer Begeisterung probegespielt wurden.

In das letzte Wochenende wurde nach einer kurzen Nacht mit einem äußerst aktiven WUP gestartet, damit danach alle Köpfe beim Thema Rechte und Pflichten mitdenken konnten und beim „Rechtlichen 1,2 oder 3“ wurde fleißig gehüpft und über Fälle aus den Bereichen Aufsichtspflicht, Haftung, Kinder- und Jugendschutzgesetz und Sexualstrafrecht diskutiert. Am Nachmittag durften wir alle Spieletester der gerade frisch entwickelten grandiosen Spiele werden – definitiv ein Highlight. Sonntags ging es dann mit dem Wunschthema der Gruppe „Impulse in der Jugendarbeit“ und der konkreten Planung einer Gruppenstunde weiter. Fit für die Jugendarbeit können die 18 Jugendlichen und jungen Erwachsenen nun neue Ideen und neue Motivation in ihre Gruppenstunden und Ferienlager einbringen.

2016-01 Gruppenleitungsgrundkurs Havixbeck

Text und Bild: Carolin Koß

Beitrag teilen