Ferienlager

Hier findet ihr alle Informationen zum Umgang mit Ferienlagern in diesem Jahr.

Stand 23.03.2021

Kinder, Eltern und natürlich die Leiter*innen können es kaum erwarten, endlich wieder ins Ferienlager zu fahren. Viele Kolpingjugenden sind schon fleißig in der Planung ihrer Sommerangebote. Daher wollen wir auf dieser Seite fortlaufend informieren, unter welchen Bedingungen Ferienangebote im Sommer stattfinden können. 

Momentan gibt es noch keine Informationen zur Durchführbarkeit von Ferienangeboten an Pfingsten und im Sommer. Der Landesjugendring NRW empfiehlt, dennoch Angebote zu planen, „orientiert an den Angeboten, die im letzten Sommer und Herbst möglich waren“. Dazu zählten das Bilden von Bezugsgruppen (10er bzw. 20er Gruppen), das Einhalten des Mindestabstands sowie das Tragen einer Maske außerhalb der Bezugsgruppe, Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit und Hygienemaßnahmen.

Wir möchten euch ermutigen, Angebote zu planen und auch in diesem Jahr mit Kindern und Jugendlichen einen unvergesslichen Sommer zu verbringen. Neben der Planung eines Ferienlagers in Schützenhallen oder auf Zeltplätzen solltet ihr auch ein Alternativprogramm vor Ort mit bedenken. Hier lassen sich Hygienekonzepte leichter umsetzen. 

Unser nächster Austauschabend der Ferienlagerleiter*innen findet am 19. Mai um 19 Uhr online statt.

Bei Fragen rund ums Ferienlager melde dich gerne im Jugendreferat bei Iria Jaeger (jaeger@kolping-ms.de oder 02541 803 462).

 

Was gibt es beim Thema Sonderurlaub zu beachten?

Wenn über den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Diözese Münster Sonderurlaub beantragt wurde und Maßnahmen in den Ferien 2020 bereits jetzt abgesagt sind, bitten wir Antragssteller*innen, sich proaktiv beim BDKJ Diözese Münster zu melden. Sollten Maßnahmen von einem Ferienlager in ein Alternativangebot zu Hause umgewandelt worden sein, müssen Antragsteller*innen dies ebenfalls proaktiv gegenüber dem BDKJ Diözese Münster kommunizieren. Die Kontaktdaten des BDKJ Diözese Münster findet ihr hier. In beiden Fällen muss auch der Arbeitgeber informiert werden.

Grundsätzlich ist es möglich, Sonderurlaub für Tagesveranstaltungen zu beantragen. Näheres hierzu regelt das Corona-FAQ des Landesjugendrings unter Punkt 8.8. Der BDKJ Diözese Münster hat zudem alle wichtigen Informationen zum Thema Sonderurlaub im Jahr 2020 in einem Hinweisblatt zusammengefasst:

Werden Stornierungsgebühren durch die Kommunen gefördert?

Die Regelungen zur Übernahme von Stornierungsgebühren sollen 2021 analog zu den Regelungen vom letzten Jahr übernommen werden. Sollten Stornierungskosten auf euch zu kommen, können diese ggfs. durch euer kommunales Jugendamt gefördert werden. Dabei steht ihr in der „Schadensminimierungspflicht“. Ihr habt also die Verantwortung, die Kosten so gering wie möglich zu halten und eure Entscheidungen entsprechend zu dokumentieren. Nähere Informationen erhaltet ihr bei eurem zuständigen Jugendamt. 

Bei Fragen wendet euch an das Jugendreferat unter info (a) kolpingjugend-ms.de oder 02541 / 803-471.