Die Kolpingjugend trifft sich in Frankfurt am Main zum Jugendevent „Sternenklar – Du baust die Zukunft“

Am letzten Septemberwochenende kamen in Frankfurt am Main Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland zusammen. Hier veranstaltete die Kolpingjugend Deutschland ihr Jugendevent „Sternenklar – Du baust die Zukunft“. 90 Teilnehmende reisten aus dem Diözesanverband Münster nach Frankfurt am Main, darunter fünf Teilnehmerinnen aus dem Regionalverband Moldau (Rumänien) und zwei Teilnehmerinnen aus dem Kolpingwerk Uganda und Tansania.

Während des Events konnten die Teilnehmenden aus einem offenen Programm wählen. Am Freitagabend wurde zunächst nach der Ankunft ein lockeres Abendprogramm inklusive Meet & Greet geboten. Am Sternenklar-Samstag waren der Roßmarkt und das mainhaus Dreh- und Angelpunkt für ein vielseitiges Angebotsprogramm. So bot die Kolpingjugend Diözesanverband Münster auf dem Roßmarkt eine zweite malFREIzeit, bei der sich die Teilnehmenden mit dem Thema Freiräume für Jugendliche und junge Erwachsene auseinander setzen und sich bei sonnigem Wetter noch einmal durch verschiedene Spiele in ihre Kindheit zurückversetzen konnten. Ebenfalls als Dauerangebot bot der Diözesanverband Münster die Möglichkeit, den Bungee Run und die Spider Web-Wand zu testen. Bei beiden Eventmodulen konnten Teilnehmende gegeneinander antreten. Zudem führte die Kolpingjugend Diözesanverband Münster den Workshop „Frag doch mal…“ dreimal durch. Hierbei tauschten sich die Diskutanten über die Themen Europa, Glaube und Kolping als Verband aus. Abgerundet wurde der Samstagabend durch eine Party. Am Sonntagmorgen fand als letzter Programmpunkt ein zentraler Abschlussgottesdienst statt, bei dem neben Bundespräses Josef Holtkotte auch der Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing sowie Weihbischof Johannes Wübbe (Bistum Osnabrück) zu den Sternenklar-Teilnehmenden sprachen. Zum Auszug, an dem auch fünf Bannerträger aus dem Diözesanverband Münster beteiligt waren, wurden der eigens komponierte Sternenklar-Song sowie das Kolping-Lied gesungen.

Insgesamt hat das Fahrtangebot zu Sternenklar, das auch durch die Kolping-Stiftung des Diözesanverbands Münster unterstützt wurde, zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls unter den Jugendlichen und jungen Erwachsenen innerhalb der Kolpingjugend beigetragen. Auch der Blick über die eigene Ortsgruppe hinaus wurde ermöglicht. Wünschenswert ist, dass viele Kontakte und neu geschlossene Freundschaften auch nach dem Event bestehen bleiben.

Beitrag teilen