Abenteuer auf dem Ijsselmeer beim Segeltörn der Kolpingjugend

15 junge Erwachsene machten sich über das Fronleichnamswochenende (30.05.-03.06.2018) auf den Weg zum Segeltörn der Kolpingjugend. Sie verbrachten das lange Wochenende an Bord des Plattbodenschiffs „De Arend“. An Deck konnten nicht nur Knoten ausprobiert und Segel gesetzt werden, sondern auch das Steuern des Schiffs konnten einige der Teilnehmenden testen.

Das Wetter hatte beim diesjährigen Segeltörn einiges zu bieten: So startete und endete der Törn bei sonnigem Wetter. Am ersten vollen Tag auf See wurde die Gruppe jedoch von einigen unerwarteten Windböen überrascht, die neben starkem Regen auch bonbongroße Hagelkörner bereithielten. Wind und Regen taten der Stimmung an Deck jedoch keinen Abbruch, denn manchem Teilnehmenden bereitete dieses Wetter erst recht viel Spaß. Auch wenn die Teilnehmenden durch Sturm und Regen schließlich von Kopf bis Fuß durchnässt waren, bleibt doch die Erinnerung an einen unvergesslichen und abenteuerlichen Tag auf See.

Neben dem Segeln stand auch das gemeinsame Kochen und Leben an Bord auf dem Programm. So wurden gemeinsam Gesellschaftsspiele gespielt und es blieb viel Zeit für Gespräche und Geselligkeit. Auch Gesang und Tanz prägten den Segeltörn, wobei neben moderner Musik auch einige Klassiker von den Teilnehmenden zum Besten gegeben wurden. Wer nicht nur Zeit an Bord verbringen wollte, hatte abends die Gelegenheit, an Land zu gehen und Orte wie Makkum, Enkhuizen oder Workum zu erkunden.

Beitrag teilen