Im Doppelpack!

Ehrenamtliche schulen sich bei offenen Präventionskursen in Coesfeld

Zu zwei parallelen Schulungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt trafen sich 30 Teilnehmende am 21.04. in der Kolping-Bildungsstätte in Coesfeld. Aus verschiedenen Orten und ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern der Jugendarbeit ergab sich eine bunte Mischung und ein reger Austausch in beiden Kursen. Auf dem grünen Gelände der Bildungsstätte wurden so einige Themen im Sonnenschein bearbeitet: Das Sexualstrafrecht, Fallbeispiele, Übungen zur Nähe und Distanz und diverse WUPs. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erarbeiteten die Teilnehmer_innen einen Handlungsleitfaden zum sicheren Umgang mit Situationen von sexualisierter Gewalt. Am Ende der Schulungen nahmen alle Ehrenamtlichen neben der Teilnahmebescheinigung auch den Reader mit sämtlichen Informationen gerne entgegen und sind so fit für ihren tatkräftigen Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit.

Johanna Kock

Beitrag teilen