Ferienlagertag 2018

Am 24. Februar  fand in der Kolpingbildungsstätte in Coesfeld der alljährliche Ferienlagertag statt. 22 Betreuer_innen, Köche und Lagerleitungen aus sieben verschiedenen Leiterrunden kamen zusammen um sich mit dem Motto „Was tun, wenn…?“ zu beschäftigen.

Der Tag startete mit einer kurzen Vorstellungsrunde, in der jeder von seinem Highlight im Ferienlager erzählen durfte. Danach bekamen die Teilnehmer_innen, passend zum Motto, eine kurze Auffrischen zum Thema Aufsichtspflicht und Haftpflicht. Somit waren alle auf dem selber Stand und es ging in Kleingruppen, wo anhand von Bespielen genau über solche schwierigen Situationen im Lager gesprochen und sich ausgetauscht wurde. In großer Runde wurden dann die interessantesten Situationen nochmal besprochen und offenen Fragen konnten zusammen beantwortet werden.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Austausches. Die Teilnehmenden beschäftigten sich mit den für sie wichtigen Themen. Nach der Abschlussreflexion war klar, dass alle etwas in ihrem Koffer mit nach Hause nehmen und vieles im Materialzelt abgelegt haben, damit man es im Notfall immer schnell zur Hand hat.

 

Rebecca Rediger

Beitrag teilen