Mit Hack und viel(!) Quark durch den GLGK

Gut verpflegt hat die KJ Seppenrade ihren Gruppenleitungsgrundkurs an zwei Wochenenden überlebt.

Nachdem die Teamer_innen Johanna und Johan am Freitagnachmittag in Seppenrade angekommen waren und es sich die Teilnehmer_innen in einer Sofaecke gemütlich gemacht hatten, ging es direkt mit einem Wochenende voller Programm los. Neben dem Programm gab es zum Mittagessen einige (selbstgemachte!) Köstlichkeiten, gekrönt von einer Schnitzelparade am Sonntag.

Da am zweiten Wochenende für das gemeinsame Kochen des Mittagessens auch wieder gut gesorgt sein musste, wurde diesmal großzügig eingekauft. Es gab einige Missverständnisse in der Abstimmung für die Einkaufsliste, sodass eine Menge Quark zubereitet und Extrazutaten mit verarbeitet werden mussten. Verhungert ist also niemand und geschmeckt hat es auf jeden Fall allen.

Diesmal standen dann die Themen Rechtliches, Kooperationsübungen, Team, Gruppenstunden-/Programmgestaltung und Ideenentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Verbandliches mit Selina und Jenny an. In der Einheit zur Aufsichtspflicht und Haftung konnten etliche Fragen geklärt werden, die relevant für das Lager sind. In den verschiedenen Kooperationsübungen konnte die Gruppe sich selbst beweisen, wie gut sie miteinander arbeiten können und dabei einen riesen Spaß haben.

Fit für die Jugendarbeit können die 10 neuen Gruppenleiter_innen in Seppenrade nun neue Ideen und noch mehr Motivation in ihr Ferienlager einbringen.

 

Selina Kraskes und Johan Sühling

Beitrag teilen