Motiviert mitwuppende Messdiener aus Milte

Am 29.10.16 führte die Kolpingjugend kurzfristig bei den Messdienern aus Milte eine Teamschulung durch. Am Samstagmorgen machten sich nun also Selina, Jenny und Johan auf den Weg zur Jugendburg in Gemen, wo sie sich vor Erreichen der Gruppe noch die Wendeltreppe zu den Gruppenräumen hochkämpfen mussten. Im Mittelpunkt der Schulung standen neue Spiele für die Gruppenstunden, aber auch Konfliktlösung und Aufsichtspflicht standen auf dem Plan. Fallbeispiele wurden intensiv besprochen und Lösungen diskutiert.  Zwischen allen Einheiten wurde fleißig gewuppt und so werden in Zukunft auch in Milte „Züge fahren“ und „Nijas“ Einzug halten. Nach dem Mittag wurde das anwesende Geburtstagskind noch gebührend von der Leiterrunde gefeiert und alle profitierten von dem Geburtstagskuchen ;). Bei der Zollstock Koop legte sich die Gruppe mächtig ins Zeug und bezwang nach einigen Versuchen den Zollstock, den Weg nach unten zu finden. Nach einem tollen Tag mit vielen neuen Ideen für Gruppenstunden und einem Update im Bereich Rechtliches fuhren die Teamer_innen wieder nach Hause, während die Gruppe noch etwas auf der Burg verweilen konnte.

Text: Johan Suehling
Bild: Selina Kraskes

Beitrag teilen