Wo abends die Werwölfe umgehen…GLGK in Mariannhill

Direkt in der ersten Ferienwoche haben sich elf motivierte angehende Gruppenleiter_innen in Mariannhill zum Gruppenleitungsgrundkurs getroffen. Nach der ersten Herausforderung, das Jugendgästehaus Mariannhill überhaupt erst zu finden (Navis kennen es leider nicht), starteten wir in den ersten Tag, bei dem es um das Kennenlernen untereinander und die eigene Motivation, Gruppenleiter_in zu werden, ging. Im Lauf der Woche standen Themen wie Gruppenphasen, Gruppenrollen, Rechtliches und die Präventionsschulung sexueller Gewalt auf dem Programm. Für viel Spaß sorgten WUPs zu jeder Tageszeit. – Aber wir waren nicht allein auf dem Gelände des Jugendgästehauses unterwegs. Zwei kleine Katzen begeisterten direkt zu Beginn, als sie versuchten, mit dem Quietschehuhn Herta Kontakt aufzunehmen. Ab da kümmerten sich die Jugendlichen in jeder freien Minute um die kleinen Tiere.

Highlights waren auch eine Nachtwanderung mit Sologang, das gemeinsame Ninja spielen im Dunkeln mit Knicklichtern und das Chaosspiel am letzten Abend. A propos Abend: Nach dem Kurs im Kerzenschein Werwölfe zu fangen, war fester Bestandteil jedes Tages.

Um all‘ das Gelernte selbst anzuwenden, gestalteten die Teilnehmer_innen am Ende der Woche ihre eigenen Einheiten. In Kleingruppen bereiteten sie abwechslungsreiche

Gruppenstunden zu den Themen Kennenlernen, Kooperation, Vertrauen und Halloween vor und führten diese mit der Gruppe durch. Spätestens da wurde klar: Jede_r Einzelne wird ein_e großartige_r Gruppenleiter_in werden!

Gruppenstunde Halloween

Gruppenstunde Halloween

Text: Mira von der Linde

Beitrag teilen