Der Einzug der Ninjas in Maria Veen beim Grundkurs

In der zweiten Osterferienwoche haben 26 Jugendliche an einem Gruppenleitungsgrundkurs im Jugendhaus Mariannhill teilgenommen. Nachdem die Jugendlichen anfänglich eher Skeptisch der unbändigen Warm up (WUP)-Begeisterung der Teamer_innen gegenüberstanden, waren spätestens am 2ten Abend alle vom Ninja-Fieber angesteckt und kaum noch zu stoppen. Die WUPs zu Beginn der Einheiten sorgten auch bei Themen wie Rechtliches oder Konflikte für eine hohe Motivation, sodass beim 1,2 oder 3 Rechtsquizz alle zur Musik über die Felder hüpften und angeregt Fallbeispiele aus den Themenbereichen Jugendschutz, Aufsichtspflicht oder Haftung diskutierten. Besonderes Highlight war für die Gruppe der Themenbereich „Spiele“. Neben der  Frage „Wie leite ich ein Spiel richtig an?“ hatten die Jugendlichen in Kleingruppen die Möglichkeit neue Spiele zu entwickeln. Die Spiele wurden dann über die restliche Woche verteilt Probe-gespielt und wir konnten uns von der Kreativität der angehenden Gruppenleitungen überzeugen. Für den letzten Abend hat sich die Gruppe eine „WUP-Party“ und ein Lagerfeuer gewünscht – so kam sowohl der Muffin Man als auch der Zug in Maria Veen vorbei und beim Pferderennen gab es neue Tribühnen, von den Teilnehmenden besetzt. Zum Abschluss des Abends zogen alle mit dicker Jacke, den Werwölfen vom Düsterwald und einer Gitarre nach draußen an den Feuerkorb. Am letzten Tag konnte dann das während der Woche gelernte direkt in der Planung einer eigenen Gruppenstunde/ Einheit im Ferienlager umgesetzt werden. Am Nachmittag gingen alle (natürlich nach dem Tauschen von Handynummern)mit neuen Freundschaften und einem großen Koffer an neuen Ideen für die Jugendarbeit vor Ort, im Ferienlager oder in einer Kolpingferienstätte nach Hause.

2016-04 Gruppenleitungsgrundkurs Maria Veen

Beitrag teilen