Sommergrundkurs mit Erfrischung im Pool

Im schönen Weserbergland fand an den Wochenenden vom 26.-28. Juni und 3.-5. Juli ein Gruppenleitungsgrundkurs für motivierte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und dem Musikverein in Bödexen statt.
IMG_2127Nach einem kurzen Freitagabend, welcher die Schwerpunkte Kennenlernen und Motivation hatte und mit vielen Spielen einen tollen Einstieg bot, hatten alle Teilnehmenden Lust auf mehr.
Am Samstag konnte zu Beginn jeder Teilnehmende im Abgleich mit verschiedenen Leitungsstilen seinen eigenen Umgang mit Kinder und Jugendlichen reflektieren und im Anschluss durfte sowohl von Musikverein, als auch von Freiwilliger Feuerwehr, der perfekte Gruppenleiter ersteigert werden. Erlaubt war alles was gefällt, von strukturiert bis durchgedreht. Auch die Kreativität kam an diesem Tag nicht zu kurz, denn das Thema Gruppenphasen wurde mit einer großen Auswahl an Bastelzubehör und technischem Equipment bearbeitet. Zu guter Letzt konnten anhand mehrerer Kooperationsübungen auch die verschiedenen Gruppenrollen beleuchtet werden und so wurde an diesem Tag zwischen viel Spiel und Spaß auch viel gelernt.
Der Sonntag gestaltete sich dagegen etwas konfliktreicher. Ein Whoop der zum Streiten einlud leitete das Thema Konflikte ein und über den Tag verteilt wurde gebraintstormt, geclustert, Schreibgespräch geführt um am Ende den Konflikt zu lösen.
Die beiden Gruppen wuchsen schon während des ersten Wochenendes schnell zu einem guten Team zusammen, sodass die vielseitigen Vorerfahrungen eine schnelle Erarbeitung der verschiedenen Themen ermöglichten.

Das zweite Wochenende war durch Temperaturen bis zu 38° Grad geprägt, die der Stimmung allerdings keinen Abbruch taten.
Am Freitag und Samstag Vormittag fand die Präventionsschulung statt, welche viele der Teilnehmenden besonders wichtig fanden. Nach so einer theorielastigen Einheit, konnte nur ein kurzfristig selbstgebauter Pool der Feuerwehr die glühenden Köpfe kühlen. Frisch und munter konnte dann der Nachmittag mit dem Thema Rechtliches angegangen werden. Hierzu gab es ein 1 2 oder 3 Rechtsquiz und das hohe Gericht beratschlagte sich, bezüglich dreier Fälle, in denen die Leitenden straffällig geworden waren. Abends konnte ein gemeinsames Grillen und das daraufhin bis zum Anbruch der Nacht gespielte Werwolf-Spiel den Tag abrunden.
Der Sonntag kam leider viel zu schnell, aber zum Glück hatten alle Bewohner des IMG_0301Düsterwaldes den Angriff der Werwölfe überlebt und so blieb mit Blick auf die anstehenden Ferienlager nun noch die letzten Vorbereitungen zu treffen. Zum Abschluss bekamen die Teilnehmenden noch die Gelegenheit beim Rückenstärken ihren Mitleitenden ein postives Gefühl mit auf den Heimweg zu geben, welches zusammen mit den Teilnahmebescheinigungen und Informationsmappen während eines feierlichen Abschlusses von den stolzen Referentinnen der Kolping Jugend überreicht wurde. Die Leitetenden sind nach diesen erfolgreichen Wochenenden nun bestens mit neuem und vertieftem Wissen sowie neuen Spielideen für die Ferienlager in den kommenden Wochen ausgestattet.

An diesem Tag gingen im schönen Weserbergland, wo sich Hänsel und Gretel Gute Nacht sagen, alle glücklich zu Bett und träumten von zwei Wochenenden mit viel Spiel, Spaß und Spannung.

Text und Bild: Carolin Koß und Ruth Weber

Beitrag teilen