Gruppenleitergrundkurs – eine Reise in den Sommerferien

Die erste Woche der Sommerferien wurde von neun Gruppenleiterkandidaten genutzt, um in Coesfeld in der wohl heißesten Woche des Jahres einen Gruppenleitergrundkurs zu bestreiten. Dieser war eine Reise mit verschiedenen Zielen, wobei die Auseinandersetzung mit den Gruppenphasen und –rollen Höhepunkte darstellten samt der immer wieder aufgegriffenen Spiele und WUPs durch Reiseleitung und Animateure. Die Reisegruppe, welche sich aus unterschiedlichen Bewohnern des Münsterlandes zusammensetzte (Holtwick, Gronau, Gescher und Coesfeld) fand schnell zueinander und arbeitete ebenfalls Themen der Spielepädagogik, Prävention, Leitungsstile und die eigene Motivation als Gruppenleiter ehrenamtlich aktiv zu sein gut aus und schaut somit auf eine prall gefüllte Woche zurück. Das durchgehend gute Wetter sorgte darüber hinaus für gute Stimmung, aber ebenso auch für die eine oder andere Schweißperle, die beim Quiz auf dem Bungee-Run zustande kam. Alles in allem ging man aus dem letzten Kurstag zufrieden aber auch geschafft hinaus, musste man bei den hitzigen Temperaturen doch immer einen kühlen Kopf bewahren und dennoch Produktivität, Kreativität und Aktionismus auf gutem Level halten. Gut, dass man am letzten Abend gemeinsam bei einem erfrischenden Eis einen coolen Abschluss fand und zudem weiterhin durch whatsapp-Gruppe und co. miteinander in Kontakt steht.

[FAGP id=4506]

Text: Johannes Ebbersmeyer
Bilder: Johannes Ebbersmeyer und Johanna Timmer

Beitrag teilen