Gescheraner Spieleprofis auf Auslandsexkursion!

Am vergangenen Wochenende unternahmen 21 motivierte Ferienlagerleiter aus Gescher einen Bildungsausflug ins nahegelegene Bocholt…äh Brooklyn, um sich reichlich fortzubilden und das diesjährige Lager zu planen setzen sie sich dort drei Tage lang zusammen.
Da es auch im Jahr 2015 im Lager nicht an neuen, tollen Spielen mangeln sollte, durften sich am Samstag auch zwei Teamerinnen des Beratungsteams mit der lustigen „Kennenlern-U-Bahn“ auf den Weg machen. Im Gepäck hatten sie tausend Utensilien und zu jedem Teil das passende Spiel.
Begonnen wurde der Tag mit einem kurzen Theorieteil, um jedem der Anwesenden die Bedeutung von Spiel und Spaß nochmal kurz klar zu machen und festzustellen worauf es bei Planung und Durchführung von gelungenen Spielen besonders ankommt. Anschließend konnte dann richtig losgelegt werden! Die Gescheraner erwiesen sich schon zu Beginn beim WUPpen als eingespieltes Team, welches sich blind verstand und immer einer Meinung war. Auch im „Hausfrauenrugby“ konnten sie nicht gestoppt werden, weshalb das Huhn Rekordzahlen fliegen musste. Nach dieser ersten Anstrengung hatten sich alle einen „Chickenburger“ verdient…doch leider konnte dieser erst nach zwei Anläufen gefunden werden. Um ein rundes Programm zu schaffen sollte auch der Kopf nicht zu kurz kommen und daher wurde bei dem Bau einer „Ei“-Phone-Fallmaschine auch das technische Geschick der Leiter geprüft. Das war mindestens so Spieleprofi_FL_Gescher_1wichtig wie der Test der einzelnen Fahrkünste welche beim „Autocrashen“ deutlich wurden. Natürlich durfte auch ein Strategie-/Geländespiel nicht fehlen, weshalb leider ein Dönerbesitzer dem Drogendealer um 8 Uhr im McDonalds zum Opfer fallen musste – Dank professionellster Detektivarbeit konnte der Fall aber rasendschnell aufgeklärt werden. Nach diesem durchschlagenden Erfolg wurde auch der „Flaschentransport“, bei dem es um viel Geschick und Kooperation ging, schnell erledigt und selbst der fliegende Zollstock hatte keine Chance mehr, die Gruppe wieder auf den Boden zu holen.
An diesem Tag jagte somit ein WUP den nächsten und kein Muskel kam zu kurz. Die neugewonnenen Ideen wurden im Anschluss auch direkt in den neuen Lagerplan übernommen, weshalb das diesjährigen Ferienlager in Gescher in Sachen Spiel und Spaß wohl kaum zu toppen sein sollte! Da bleibt uns nur ganz viel Spaß und Motivation bei jeder Art von Spiel zu wünschen!

Text und Bild: Carolin Koß und Mirjam Pesch

Beitrag teilen