Prävention von sexualisierter Gewalt – Die Mitarbeitenden des Kolping Bildungswerks Saerbeck geben 8!

IMG_1100Im Mehrgenerationenhaus in Saerbeck fand am 22. Juni erneut eine Schulung zum Thema  „Prävention von sexualisierter Gewalt“  statt. Damit sind inzwischen 50 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter_innen in Saerbeck geschult – ein rekordverdächtiges Ergebnis!

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie haben sich mit Verhaltensmustern von Opfern, Täterstrategien und konkreten Fallbeispielen auseinandergesetzt. Dazu haben sie einen Plan entworfen, wie sie handeln könnten, wenn sie den Verdacht haben, dass jemand Opfer oder sogar Täter ist.  Diesen Tag kennzeichnete das hohe Engagement der Teilnehmer_innen. Selbst in der Mittagspause war der Kinderschutz zentraler Inhalt der Gespräche.Viele Fragen, Kommentare und Diskussionen machten die gemeinsam verbrachten Stunden sehr kurzweilig und belebten den Tag. Zum Abschluss stellte der Vorsitzende Alfons Bücker heraus, dass viel fachliche Kompetenz im Raum war, die für alle deutlich spürbar war.

Bild und Text: Ute Heinemann

Beitrag teilen