Immer sauber bleiben – Hygienetipps fürs Ferienlager

Mit den gestiegenen Temperaturen gilt es im Ferienlager aber auch verstärkt auf die Hygiene zu achten. Diesbezüglich empfehlen wir das Lesen eines entsprechenden Artikels zum Thema in der aktuellen Ausgabe des BDKJ Pools.

Dort werden unter anderem die folgenden zehn Hygienetipps aufgeführt.

  1. Nach jedem Toilettengang die Hände waschen und desinfizieren.
  2. Spüllappen, Geschirrtücher und Schwämme möglichst jeden Tag austauschen.
  3. Tische und Ablagen in der Küche müssen gut zu reinigen sein.
  4. Nach der Verarbeitung von Fleisch, Eiern und Gefl ügel immer den Tisch gründlich abwischen und reinigen.
  5. Während der Arbeit in der Küche soll kein Schmuck wie Uhren, Armbänder oder Ringe getragen werden.
  6. Leicht verderbliche Lebensmittel wie Milchprodukte, Wurst, Fleisch, Eier müssen immer gekühlt werden oder nach Einkauf bei der nächsten Mahlzeit verbraucht werden.
  7. Reste von Mahlzeiten nicht wiederverwenden, wenn das zubereitete Essen bei der Ausgabe schon ein bis zwei Stunden in der Sonne gestanden hat und nicht gekühlt wurde.
  8. In der Lagerküche wird nicht geraucht.
  9. Müll soll nicht in der Lagerküche gelagert werden, sondern hinter oder neben dem Küchenraum in geschlossenen Behältnissen gesammelt und regelmäßig entsorgt werden.
  10. Laut Vorschrift müssen alle in der Küche beschäftigten Leiter eine Schulung nach dem Infektionsschutzgesetz absolviert haben.

Zudem wird in dem Artikel auf eine sinnvolle Broschüre des BDKJ Landesverband Oldenburg hingewiesen. Die Arbeitshilfe „Von Zeltplätzen, Frikadellen und unliebsamen Gästen“ stellt einen sehr guten sowie umfassenden Überblick für Verantwortliche von Ferienlagern und Küchenteams zum Thema Hygiene dar.

In diesem Sinne – viel Spaß beim Durchlesen und daran denken – immer sauber bleiben!

 

 

Beitrag teilen